Skip to the content

Eine Geschichte hat uns besonders berührt und wir durften helfen

Amelie kam 2013 zur Welt und nach 2 Wochen bekam sie eine schwere Infektion der Lungen. Bei den Untersuchungen wurde zusätzlich noch ein schwerer Herzfehler diagnostiziert. Gleich darauf folgten 4 Operationen (eine am offenen Herz und eine Not-Operation). Nach mehreren Monaten in der Klinik durfte sie nach Hause. Allerdings nur kurz, da weitere Operationen folgten.

Mittlerweile ist Amelie 6 Jahre jung und hat einen Entwicklungsrückstand. Dadurch kann sie einige Sachen nicht alleine machen - wie zum Beispiel essen, anziehen und Fahrrad fahren. Sie ist zu groß für den Kindersitz am Rad. Somit können keine Radausflüge mit ihr unternommen werden. Auch der tägliche Weg zum Kindergarten (ab Herbst in die Schule) ist nur mit einem Auto möglich. Daher wünscht sich die Familie zur Erleichterung ihrer Alltagstätigkeiten ein Lastenfahrrad Babboe Big E.

Eine befreundete Familie, die heute das Rad abholte und schon eine Proberunde drehte, unterstützte dieses Vorhaben. Den fehlenden Restbetrag durften wir beisteuern.

Ninette (die Mutter) bedankte sich herzlich bei allen und ist sprachlos über unsere rasche und großzügige Hilfe!

Wir bedanken uns bei unseren Kollegen der Firma PowUnity, die einen GPS Tracker zur Verfügung stellten. Ab sofort ist dieses Lastenfahrrad von Diebstahl geschützt!

Ebenfalls bedanken wir uns bei der Transportfirma Gebrüder Weiss, welche die Zustellung des Fahrrad übernahm und bei der Firma E-Zweirad, welche das Rad im Eiltempo fertig stellte und den Tracker einbaute.

About the author